Sehenswürdigkeiten

Universität von Debrezen

Von den Grundlagen des Reformierten Kollegiums wuchs die Universität Debrecen, die 2012 ihr 100-jähriges Jubiläum feierte. Die international renommierte und beliebte Universität zählt mit mehr als 30.000 Studierenden zu den fünf Forschungsuniversitäten des Landes.

Großer Wald

Der Große Wald ist nur fünf Minuten vom Stadtzentrum entfernt und bietet volle Entspannung und viel Unterhaltung unter den hundertjahre-alten Bäumen. Der komplett erneuerte Park bietet attraktive Promenaden und spektakuläre Attraktionen, darunter das Nebeltheater und das Freilichttheater. Weitere Sehenswürdigkeiten Békás See, Medgyessy Promenade, Nagyerde Kulturpark Zoo und Botanischer Garten, Botanischer Garten, Agora wissenschaftliches Erlebniszentrum, Wasserturm Nagyerde, Aquaticum SPA.

Aquaticum SPA

Das Aquaticum Spa begrüßt seine Gäste im Herzen des erneuerten Großen Waldes und bietet einen komplexen Service. Das mit einer Saunawelt erweiterte Thermalbad, das mediterrane Erlebnishalle, Wellness-Insel und ein Thai-Massagecenter sorgen für Entspannung.

Das im Thermalbad qualifizierte Thermalwasser und 40 Behandlungen mit dem professionellen Hintergrund des nahegelegenen medizinischen Zentrums helfen, die Gäste zu heilen.

Hortobágy

In Debrecen angekommen, können Sie nicht nur die zweitgrößte Stadt des Landes besuchen, sondern auch die größte zusammenhängende Pußta in Mitteleuropa, das 36 km lange Hortobágy, wo Ungarns erster Nationalpark gegründet wurde und der zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört. Das authentische, lebendige Hirtenleben in Hortobágy, eine atemberaubende Naturlandschaft, eine einzigartige Tierwelt, einer der reinsten Sternenhimmel Europas und im Herbst atemberaubende Kraniche erwarten Naturinteressierte.

Ökocentrum und Lehrpfad Theiß-See

Das neue Ökocentrum Theiß-See in Ungarn ist ein neues Touristenattraktionszentrum, eine echte Attraktion. Das Ökocentrum bietet eine unterhaltsame und moderne Art und Weise, mit den Besuchern die natürlichen Schätze des Theiß und Tisza-Tals zu erkunden und die reiche Tierwelt des zweitgrößten Sees Ungarns zu präsentieren.

Auf den Spuren des Tokajer Weins, das berühmteste Hungaricum

Was könnte ein besserer Zeuge für den Ruf der weltberühmten und der fast tausend Jahre alten Tokaj Weinkultur sein, wie die Tatsache, dass weltweit keinen Weinhandel gibt ohne einige Flaschen Tokajer im Angebot.

Weinkeller in Eger

Das Szépasszony-Tal, das heute fast 200 Keller umfasst, war in den letzten Jahrhunderten eng mit dem Ruf der Eger-Weine verbunden. Die Keller wurden in einen am Ende von Eger gelegenen vulkanischen, hundert Meter Dicke Rololithum geschnitten, das gut geformt werden kann. Ein weiterer Vorteil ist, dass der Wein das ganze Jahr über konstant bei 10-15 ° C gehalten werden kann. Außerdem sorgen Moose im Keller und edle Schimmel für eine besondere Atmosphäre, ihr angenehmer Duft fördert die Alterung des Weins und die Geschmacksbildung.

Der Gnadenort von Màriapócs

Der berühmte Wallfahrtsort von Ostungarn ist Máriapócs. Viele Pilger kommen aus aller Welt: aus dem östlichen Teil Ungarns, wo die Großkoptiker leben, aber auch weit über unsere Grenzen hinaus. Am 4. November 1696, während in der kleinen Holzkirche Dániel Papp, Pfarrer die Heilige Liturgie hält, ein Pócser Bauer, Eöry Mihály wurde darauf aufmerksam, dass aus beiden Augen der Ikonostase reichlich Tränen runterliefen.

Das ursprüngliche Pocser Tränenbild ist in dem südlichen Nebenschiff des Stephansdomes unter dem Marmorbaldachin aus dem 16. Jahrhundert an einem künstlerischen Altar platziert, wo es seitdem hoch angesehen ist.